Willkommen

Ich möchte euch gern über das Jahr mit in meinen Garten nehmen..... Kräuter, Beeren und andere Pflanzen und Tipps könnt ihr hier finden

Mittwoch, 23. Juli 2014

Kräuterportrait Juli: Spitzwegerich

Oh weh... diesmal bin ich spät dran mit meinem Kräuterportrait...

Doch ich möchte gern über ein kleines fast belangloses Kraut am Wegesrand sprechen...
- der Spitzwegerich -
Er hat mir bzw. meinen Kindern in letzter Zeit schon des öfteren geholfen... unterwegs wie auch im Garten und z.T. besser als jede Salbe...

Wenn Ihr euch eine kleine Wunde durch Hinfallen o.ä. zuzieht... dann sucht Euch den kleinen Helfer!
Ein Blatt angezupft, etwas zwischen den Fingern zerreiben und auf die entsprechende Stelle gelegt hilft! Toll ist es unterwegs, wenn grad keine Salbe oder Pflaster dabei ist...
Probier es doch gern selbst aus!

Auch Bäume sind wichtig!

Deshalb beteilige ich mich an folgender Aktion:

Wir pflanzen einen Baum für dein Blog!

Ein tolle Aktion, denn Blogs zu unterhalten kostet Strom und das ist nicht umweltfreundlich und deshalb finde ich das hier echt klasse!

Donnerstag, 12. Juni 2014

Kräuterportrait Juni: Kamille

Wer kennt sie nicht?
Vor allem als Tee bei Magenbeschwerden wirkt die Kamille beruhigend.
Oft könnt ihr sie in Gärten oder aber auch auf Feld und Wiese finden.
Erkennen könnt ihr sie an der hohen gelben Dolde und wenn ihr sie in der Mitte der Blüte teilt, ist sie innen hohl.
Auch ihr Duft ist unverwechselbar.
Als Tee oder auch zum Inhalieren ist die Kamille sehr angenehm.
Auch als Zusatz zu einem Bad für wunde Babypopos hat sie bei meinen Kindern gut geholfen.
Am besten sammelt ihr die Blüten an Sonnentagen, denn da ist das Aroma am besten.
Dann einfach zum Trocknen auf ein Tablett auslegen und schon habt ihr eine Vorrat für das ganze Jahr.


 

Mittwoch, 30. April 2014

Kräuterportrait Mai: Majoran

Ich liebe den Duft von Majoran!
Er gibt eigentlich fast allen Kartoffel- oder Eintopf-Gerichten eine angenehme Note.
Gern mache ich mir auch ein Kräutersalz dafür, wo natürlich Majoran neben Petersilie und Schnittlauch nicht fehlen darf.
Für den Winter trockne ich mir immer etwas, dann er behält auch im getrocknetem Zustand sehr gut sein Aroma.
Bekannt ist vielleicht auch Majoranbutter aus der Apotheke für Schnupfennasen.
Er ist eine einjährige Pflanze und leider mögen Nacktschnecken ihn sehr gern, also unbedingt mit Eierschalen oder ähnlichem dagegen schützen!

Mittwoch, 2. April 2014

Kräuterportrait April - Thymian

Thymian ist ein fast ständiger Begleiter in meiner Küche.
Ich liebe ihn zum Kochen und Braten von Fleisch, aber auch unheimlich gern für Schmorgerichte mit Gemüse wie Zucchini, Paprika und Tomate.
Auch als Zutat für ein Kräutersalz italienischer Art darf er nicht fehlen! Im Sommer sobald ich wieder alle Zutaten zusammen ahbe, werde ich hier auch mein Rezept dazu für Euch aufschreiben.
Als Tee hilft er Husten zu lindern und hat sich so  schon in manch kalten Jahreszeit mit Honig gesüßt bewährt!
Es gibt Thymian in vielen verschiedenen Sorten, bekannt ist vor allem der normale Thymian und der Zitronenthymian.
In meinem Garten finden sich auch noch Orangenthymian, Rosenthymian und Lavendelthymian.
Wunderschön blüht der Feldthymian, auch Quendel genannt.
Ganz besonders liebe ich meinen Thymian, den ich einmal aus der Provence mitgebracht habe.
Sehr schön machen sich auch die Blüten des Thymians als Deko auf Gerichten oder in einer Blütenbutter.
Tymian liebt es sonnig und er muss nicht allzu oft gegossen werden, meist begnügt er sich mit dem Regen, der sowieso ab und an mal mehr oder weniger vom Himmel fällt.

Thymian aus der Provence

Lavendelthymian

Thymian
Zitronenthymian































Rosenthymian


Donnerstag, 20. März 2014

kleine Feen und Elfen...

seid willkommen in meinem Garten...

Nachdem ich einmal ein bisschen bei Dawanda gestöbert hatte, habe ich dort etwas wunderschönes gefunden... 

...seht selbst!





Feentüren... 


sie sind mir sofort ins Auge gefallen.... und da habe ich mir welche bestellt ...

Ihr möchtet auch welche für euren Garten???

Dann schaut doch HIER!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Dekorieren und Feen suchen...


Montag, 10. März 2014

Kräuterportrait März - Schnittlauch


Ich glaube, neben der Petersilie, ist er einer der bekanntesten und vielseitigsten Gartenkräuter überhaupt. 
Schon jetzt steckt er seine ersten Stängel aus der Erde.
Als Verwandter von Zwiebel und Lauch kann er sie in einigen Gerichten in der Küche auch gut ersetzen oder ergänzen.
Etwas ganz Leckeres ist eine Blüten-Butter mit den Schnittlauchblüten, egal ob sie frisch oder getrocknet sind. 

Wenn es dann noch etwas ganz Besonderes sein darf, können auch gern noch Thymianblüten dazugegeben werden.


Schnittlauch